Öffentlichkeitsarbeit

Neugierig, was sich hier hinter dem Vorhang verbirgt?

So funktioniert Öffentlichkeitsarbeit nicht nur in der Kirche - sie soll im eigentlichen Wortsinn "Neugierig" machen - ansprechen, informieren, pünktlich und professionell sein, und das alles darf nicht viel kosten.

Die Kirchenzeitung "Kirchenbote" und die neue Internetpräsenz sind ein wichtiger Beitrag zur systematischen Information interessierter Öffentlichkeit. Aber einzelne Veranstaltungen, ob besondere Gottesdienste oder im Kulturbereich, wollen vorbereitet, begleitet und ausgewertet werden. Es braucht Presseinfos, gute Bilder, eine funktionierende Terminleiste, Karten für den Vorverkauf, Kontakte, Plakate, Handzettel und viel Zeit.

Die offene Dreifaltigkeitskirche ist auch eine Form von Öffentlichkeitsarbeit. Die im Sommer stattfindenden Führungen in der Krypta der Kirche können nur durch den beständigen Einsatz Freiwilliger geleistet werden. Auch die Schaukästen und die Plakatwände in Kirche und Clausen wollen gepflegt sein.

In all diesen Bereichen setzt die Evangelische Kirche von Luxemburg erfolgreich auf das Ehrenamt. Unterstützung ist dafür unerlässlich, Mitarbeit jederzeit möglich! 

                                                                                  neugier rot