Interreligiöser Dialog

Der Dialog mit anderen Religionen ist neben der Ökumene ein wichtiges Arbeitsfeld in der Evangelischen Kirche von Luxemburg. Seit langem schon gibt es über die AIL einen regelmäßigen strukturierten Dialog zwischen den unterschiedlichen christlichen Konfessionen mit der Israelitischen Religionsgemeinschaft, und seit Neuem außerhalb der AIL auch regelmäßige Kontakte mit Vertretern der Schoura, einer Interessenvertretung der im Großherzogtum von Luxemburg ansässigen Muslime.

Außerdem pflegt die EKL Kontakte mit den Bahaïi, den Buddhisten und anderen in Luxemburg tätigen Vertretern von Weltreligionen.

Damit dieser Dialog nicht nur von den Spitzenvertretern der Kirchen bzw. Religionen geführt wird, unterstützt die Evangelische Kirche von Luxemburg AGIR, eine interreligiöse Plattform, in der viele engagierte Ehrenamtliche aus vielen Kirchen und Religionen zusammenarbeiten. Unter anderem das jährlich stattfindende interreligiöse Konzert bietet eine gute Gelegenheit, die Vielfalt der Religionen im Großherzogtum wahrzunehmen und besser kennenzulernen.

                                                       kirche altar seite