Asylsuchende

Manche Asylsuchende kommen von weit her - übers Meer, in Containern versteckt, blinde Passagiere, getrieben von Not und Angst ums nackte Überleben, andere suchen einfach nur bessere Chancen als zu Hause. Die Gründe, die Heimat und Familie zu verlassen, sind vielfältig,  die Probleme vor denen Menschen stehen, die Asyl in der Fremde suchen, ähneln sich fast überall auf der Welt.

Ein Dach über den Kopf, Essen, Wärme, Kleidung, eben das Nötigste zum Leben. Behördengänge, Anträge, Genehmigungen - bis zu einer Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis ist es oft ein weiter und mühsamer Weg. Immer wieder kommen Menschen in die Protestantische Kirche, die verzweifelt sind, die Rat und Hilfe suchen, manchmal kann ihnen geholfen werden, mit einer Adresse, einem Rat, Kleidung oder einem Essensgutschein. Jede Art von Unterstützung gibt auch in schwierigen Lagen ein wenig Mut und Hoffnung, oft ist das mehr, als man glaubt...

                                  hafen weitw